Vertrauen ist gut?

Bei manchen Umfrageergebnissen vom Institut für Demoskopie Allensbach im Roland Rechtsreport 2010, den ich kürzlich hier entdeckt habe, musste ich schon staunen. Dass nur 24 % der Bevölkerung der Bundesregierung vertrauen, vermag ich noch nachzuvollziehen. Dass aber die Polizei mit 74 % Vertrauen bedacht wird und demgegenüber die Gerichte nur mit 65 % lässt mich schon den Kopf schütteln. Hier gibt es noch ein wohl historisch bedingtes West-Ost-Gefälle. Die Poliezi genießt in den Westbundesländern 78 %, im Osten nur 63 % Vertrauen.

Der Glaube an Gerechtigkeit in der Justiz besteht aber noch. Immerhin 44 % sind der Meinung, dass Urteile im Allgemeinen gerecht sind und nur 22 % halten Urteile für ungerecht. Was wiederum bedenklich stimmen muss, istz allerdings, dass 60 % dder Bevölkerung ab 16 Jahre der Meinung sind, dass bei uns nichtjeder Bürger vor dem Gesetz gleich ist und dass da schon Unterschiede gemacht werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK