Frau Piepenbröck ist tot (BDK-Remix)

Von Torsten Kleinz

Palimm-Palimm “Hallo?” “Ja, hallo. Mein Name ist Bömmerlunder von der SpuSi. Wir müssten Mal in Ihre Wohnung.” “SpuSi?” “Ja, Spurensicherung.” “Spurensicherung?” “Sprech ich chinesisch? Ja, Spurensicherung. Machen Sie auf!” “Warum?” “Weil ich Spuren sichern muss. Jungejunge, sind Sie schwer von Begriff…” “Welche Spuren?” “Na, das Übliche. Fingerabdrücke, DNA, Fasern” “Und weshalb?” “Haben Sie es noch nicht gehört? Frau Piepenbröck ist tot.” “Das tut mir leid. Wer ist Frau Piepenbröck?” “Gerda Piepenbröck. Wohnt nur zwei Straßen von hier. Das heißt: wohnte.” “Nie von ihr gehört. Was hab ich damit zu tun?” “Sagte ich doch. Sie wohnte nur zwei Straßen von hier.” “Aha. Dann gehen Sie die beiden Straßen zurück zur Wohnung von Frau Piepenbröck und tun sie dort Ihren Job.” “Jetzt werden Sie nicht unverschämt. Wir können nämlich auch das alte Pulver zum Fingerabdrucksichern nehmen. Das bekommen Sie nie wieder aus dem Teppich!” “Jetzt Mal langsam…” “Okayokay, ich sag dem Kommissar Bescheid.” “Warten Sie…” “Ja?” “Könnten Sie mir denn bitte erklären, warum Sie meine Wohnung durchsuchen wollen?” “Na, das machen wir immer so. Wenn ein Gewaltverbrechen nicht ausgeschlossen werden kann, sichern wir alle Spuren in einem Kilometer Umkreis vom Tatort ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK