US Supreme Court: Verfolgung von Tätern mit angebrachtem GPS ohne Durchsuchungsbeschluss unzulässig

Interessante Entscheidung des höchsten US Gerichts - die Europäer, insbesondere die EU-Kommission, bezeichnen die USA ja gerne als Land mit „inadäquaten Datenschutzes“.

Der Oberste Gerichtshof entschied einstimmig gegen die Zulässigkeit der Platzierung des GPS-Geräts an und in einem Fahrzeug ohne Search Warrant. Die mit dem Gerät aus der Überwachung der Fahrzeugbewegungen widersprächen dem verfassungsrechtlichen Schutz vor unangemessenen Durchsuchungen und Beschlagnahmen von Beweisen. US-Bürgerrechtsgruppen waren besorgt, dass riesige Mengen an persönlichen Daten von GPS Geräten gesammelt werden könnten und Polizei die Bewegungsdaten andere Technolog...

Zum vollständigen Artikel

Über den Artikel

Veröffentlicht im Blog beck-blog.
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK