Trend: Verkäuferfreundliche Unternehmenskaufverträge in Europa

M&A Studie 2011 und die Finanzkrise

Die CMS European M&A Study 2011 zeigt, dass die Finanzkrise kaum noch Einfluss auf die Gestaltung von M&A-Deals hat, und deckt interkontinentale Unterschiede auf. Der Übernahmemarkt scheint die Krisenjahre 2008/2009 hinter sich gelassen zu haben: Das Transaktionsvolumen hat sich in Deutschland im ersten Quartal 2011 gegenüber dem Vorjahr laut Thomson Reuters fast verdreifacht, der europäische Markt hat sich nahezu verdoppelt.

Weltweit hat das Volumen der angekündigten Transaktionen um die Hälfte zugenommen. Die jüngst veröffentlichte CMS European M&A Study 2011 kommt zu dem Ergebnis, dass bei den Vertragskonditionen eine Rückkehr zur Normalität zu verzeichnen ist. Während der Finanzkrise waren die Unternehmenskaufverträge häufig käuferfreundlich. Die Studie untersucht auf der Grundlage von über 1.000 M&A-Transaktionen im Zeitraum 2007 bis 2010 ausgewählte Vertragsklauseln. Hierbei handelt es sich um nichtöffentliche Transaktionen, bei denen CMS eine der Vertragsparteien beriet. Die Studie hilft Entscheidungsträgern und Beratern Erwartungshaltungen zu plausibilisieren und Verhandlungen zu optimieren. Das Wissen um die verschiedenen Marktgepflogenheiten innerhalb Europas ist gerade bei Cross-Border-Transaktionen hilfreich.

Trend zu festen Preisen beim Unternehmenskauf

Im Jahr 2010 wurden Kaufpreisanpassungsklauseln in einem Drittel der Fälle vereinbart (35%), während in den vorangegangenen drei Jahren noch die Mehrzahl der Unternehmenskaufverträge einen variablen Kaufpreis enthielt (53%). Bei deutschen Transaktionen wurde das Locked-Box-Konzept besonders stark favorisiert. Hier wird auf der Grundlage eines stichtagsbezogenen Abschlusses ein fester Kaufpreis vereinbart, wobei der Verkäufer garantiert, bis zum Vollzug des Unternehmens keine weiteren Mittel aus dem Zielunternehmen abzuziehen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK