Aufreger 1

In einer isolierten Zugewinnsache habe ich im September 2011 Berufung gegen ein urteil des Amtsgerichts eingelegt und PKH für die Mandantin beantragt. Um dem Gericht die Prüfung der Erfolgssaussichten zu ermöglichen, habe ich schon in der Berufungsschrift eine Kurzfassung der Einwände gegen das erstinstanzliche Urteil aufgenommen. Im Übrigen habe ich die Berufung fristgerecht begründet. Die Berufungserwiderung ging im November 2011 ein. Im Januar 2012 bit ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK