Geständnis im Prozess um schweren sexuellen Kindesmissbrauch

Schwerer sexueller Missbrauch / Kinder / Oralverkehr / Geständnis / Ausschluss der Öffentlichkeit / Freiheitsstrafe

Vor dem Landgericht Berlin muss sich ein 34-Jähriger wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern verantworten. Laut Anklage hat der Mann zwischen 2001 und 2010 15 Jungen sexuell missbraucht; die Anklage umfasst 145 Taten. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Mann sich an Kindern zwischen drei und 15 Jahren verging. Dabei sei es auch zum Oralverkehr gekommen.

Seit Februar 2010 sitzt der Angeklagte in Haft. Im Prozess nun legte er ein Geständnis ab. Der Angeklagte machte seine Aussage unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Ende Januar wird der Prozess fortgesetzt. Der Mann muss mit einer langjährigen Freiheitsstrafe rechnen.

( Quelle: Märkische Oderzeitung online vom 09.01 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK