Asche zu Asche

Viele Menschen in Deutschland würden gerne Bestattungen vornehmen (oder später selbst auf solche Weise beerdigt werden), wie sie in anderen Teilen der Erde gang und gäbe sind. Man denke nur an zahlreiche amerikanische Filme und Serien, in denen etwa Urnen mit Asche verstorbener Vorfahren auf dem Kamin stehen oder Asche über dem Hollywood-Schriftzug verstreut wird. Es gibt inzwischen sogar Unternehmen, die Weltraumbestattungen vornehmen. Doch in der Bundesrepublik sind solche innovativen Bestattungskonzepte kaum vorstellbar. Das deutsche Bestattungsrecht ist zuerst einmal Ländersache (Art. 70 GG). Und diese üben ihr Gesetzgebungskompetenz nur sehr restriktiv aus. Dies zeigte zuletzt ein Urteil des VG Trier (Urteil vom 11. Oktober 2011, 1 K 990/11.TR) ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK