“Guns for Hire” oder Ordnungshüter? Inga Markovits und die ostdeutschen Juristen

Gestern Abend am Wannsee, als die im Feld des Rechts und der Rechtswissenschaft traditionell sehr umtriebige American Academy ihre diesjährigen Frühjahrsfellows vorstellte, konnte ich gleich die Bekanntschaft einiger verfassungsrechtlich interessanter Köpfe machen.

Besonders freue ich mich, dass man nun in den nächsten Monaten in Berliner Bibliotheken und Archiven Inga Markovits treffen kann, Juraprofessorin an der University of Texas at Austin. Die Expertin für die sozialistische Rechtsordnung der DDR, 1969 mit der Arbeit “Sozialistisches und bürgerliches Zivilrechtsdenken in der DDR” an der FU promoviert, wurde durch die Wende unversehens von der Rechtsvergleicherin zur Rechtshistorikerin.

Ihr 2006 erschienenes Buch “Gerechtigkeit in Lüritz” (in englischer Sprache: “Justice in Lüritz“, Princeton 2010) ist nicht nur eine fulminante “ostdeutsche Rechtsgeschichte” (Michael Stolleis), eine “Rechtsgeschichte von unten” (Uwe Wesel), sondern ein veritables erzählerisches Meisterstück. Während ihres Forschungsaufenthaltes in Berlin arbeitet sie nun über ostdeutsche Juristen, genauer: über die Juraprofessoren der Berliner Humboldt-Universität in den DDR-Jahren.

Über ihr Vorhaben hat Inga Markovits bereits vor einigen Monaten im “Tagesspiegel” berichtet:

Es ist nicht erstaunlich, dass der Sozialismus für Juristen wenig Respekt aufbrachte und nur widerwillig Bedarf zugab. Schon die marxistischen Klassiker hatten gelehrt, dass in der kommunistischen Zukunft zusammen mit dem Markt, dem Wertgesetz und der Verteilung nach der Leistung auch das Recht und der Juristenstand absterben würden. Und auch als diese Zukunft in immer weitere Ferne zu rücken schien und die Partei zunehmend auf das Recht als wichtiges Leitungsinstrument des Staates baute, blieben sogar die eigenen Juristen den sozialistischen Machthabern suspekt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK