Clearingstelle EEG leitet Hinweisverfahren zur "110-Meter-Regelung" für PV-Anlagen ein

Die Clearingstelle EEG hat am 3. Januar 2012 unter dem Aktenzeichen 2011/8 ein Hinweisverfahren zu dem Thema "PV-Anlagen in einem 110-Meter-Abstand von Autobahnen und Schienenwegen" eingeleitet. In dem Hinweisverfahren wird die in § 32 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 EEG 2009 sowie § 32 Abs. 1 Nr. 3 c) EEG 2012 enthaltene Regelung zu Solarstromanlagen auf Flächen längs von Autobahnen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK