Rezension Zivilrecht: Schmerzensgeldtabelle

Slizyk, Beck´sche Schmerzensgeldtabelle,7. Auflage, C.H. Beck 2011 Von RA, FA für Sozialrecht und FA für Bau- und Architektenrecht ThomasStumpf, Pirmasens Die von Rechtsanwalt AndreasSlizyk bearbeitete Beck´sche Schmerzensgeldtabelle erscheint nunmehr inbereits siebter Auflage und hat sich zu einem echten Referenzwerk entwickelt,welches sich – anders ist die stete Neuauflage nicht erklärlich – in der Praxisdurchgesetzt hat. Zu Recht, denn das Werk ist in seiner Aufbereitung sehrüberzeugend. Auf ca. 750 Seiten widmet sich das Werk dem Schmerzensgeldrechtund wahrt dabei ein sehr handliches Format und große Übersicht. Untergliedert ist die Darstellungin zwei Teile. Teil I liefert die Grundlagen des Schmerzensgeldrechts. In allerKürze, weil für die praktische Anwendung nicht in überragender Weise vonBedeutung, werden die vorab die historischen und gesetzgeberischenEntwicklungen referiert, soweit dies für das Verständnis der praktischenAuswirkungen im täglichen Fall von Relevanz ist. Sodann folgt jedoch das –gerade für Anwälte – sehr aufschlussreiche Kernstück von Teil I, nämlich diedezidierte Darstellung der einzelnen Bemessungsgrundlagen des Schmerzensgeldes.Hierbei rekurriert der Autor sehr praxisnah stets auf die relevanten Urteiledes BGH und der Instanzengerichte. Wie ist es mit dem Schmerzensgeldanspruchbei Gefälligkeitsverhältnissen, welche Rolle spielt eine Vorschädigung desGeschädigten, wirkt sich eine verzögerte Regulierung des Versicherersschmerzensgelderhöhend aus, wie ist es mit Schockschäden und Fernwirkungen,welchen Einfluss hat beispielsweise das Alter des Geschädigten? DieBemessungsgrundlagen werden in nahezu sämtlichen Facetten der Praxiszusammengetragen, so dass man als Anwender eine gute Orientierung an der Handhat. Auch finden sich die wichtigen sozialrechtlichen Bezüge in der Darstellungwieder, insbesondere zum Haftungsprivileg des Arbeitgebers nach §§104 SGB VIIff ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK