„Hamm’se mal ‘n Euro ?“ – Zur ZDF-Doku „Reich und Obdachlos“

5 Reiche aus Deutschland und der Schweiz leben auf den Strassen Berlins. 5, die vermeintlich fest und sehr sehr sehr wohlsituiert im Leben und dort im Sattel sitzen. (Und bei einem Teil passt das mit dem Ross nicht nur wegen der Pferdestärken, die sie gewohnt sind, wie man im Verlauf der Doku sehen wird, durchaus nicht wenig…… in mehr als einer Hinsicht….. – auch im Sinne von : ) „Von ganz oben nach ganz unten“. Eine ZDF Doku in 3 Teilen, vor ein paar Tagen ausgestrahlt: „Reich und Obdachlos“. Fünf Freiwillige geben einem Abenteuerurlaub der besonderen Art gleichend für neun Tage ihr normales Leben auf und leben als Obdachlose auf der Straße. Lassen wir mal beiseite, dass oder ob es nicht und wie weit es nicht von einer nicht geringen Arroganz zeugen kann, anzunehmen, ein 9 Tage oder meinetwegen 1 Monat oder ein paar Wochen länger dauerndes Experiment könnte auch nur ansatzweise wirklich das an Erfahrung vermitteln, was und wie das Leben von Menschen objektiv aussieht und wie sie subjektiv darin damit umzugehen versuchen, praktisch wie auch innerlich. Denn wer weiss, dass er nach einer von vornherein bestimmten Zeit SICHER wieder das haben wird, was er vorher auch besass und lebte und wiederlebt, dem fehlt schon eine derjenigen Hürden, die eben die anderen nicht überspringen können werden: Die anschliessende und nach zeitlich begrenztem und fisem Zeitraum defintiv und sicher und ein bekanntes und wieder klar umrissenens und inhaltlich voll gepacktes und alles verfügbar machendes Leben auf sie wartet. In das sie wieder zurückkehren, als müssten sie nur den Schlüssel in eine Türe stecken, den sie jederzeit in der Tasche haben und hinter der wieder Sicherheit, Wohlstand, Existenz und mehr als Bett, Platte oder Obdachlosenunterkunft auf sie wartet. Wo sie Ansehen geniessen, das – weil sie keiner mehr ansieht, wenn sie auf der Strasse sind – keiner mehr für sie übrig hat. In jedem Sinne der Worte, die Ansehen bedeutet ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK