Das polnische Innenministerium und Schmiergelder in Rekordhöhe?

Die heutige Presse berichtet über eine neue Affäre, bei der Schmiergelder in Rekordhöhe geflossen sein sollen. Dem ehemaligen Direktor des Zentrums für Informatische Projekt im Innenministerium wird vorgeworfen, Schmiergelder in Höhe von etwa 5.000.000 PLN genommen zu haben. Der Staatsanwalt soll Beweise dafür haben, dass der ehemalige Direktor diese Rekordsumme für das Verfälschen von ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK