Bayer und die Uni Köln : Auskunftspflichten über Kooperationsdetails?

Müssen der Pharmakonzern Bayer und die Uni Köln die Verträge offenlegen, nach denen das Pharmaunternehmen die Uni Köln in der Krebsforschung mit einem jährlichen, sechsstelligen Betrag unterstütze? Kritiker fordern dies. Mit der Frage und einer Klage zum Verwaltungsgericht Köln, die zur Erzwingung der Offenlegung der Details eingericht sei, befasst sich in einem Beitrag die ZEIT online hier. Und legt dabei Beispiele weiterer Kooperationen anderer Unis und der Wirtschaft dar und den daraus resultierenden Probleme und Fragen, wie etwa dem Risiko kritikwürdiger Möglichkeiten der Einflussnahme, auch auf die Veröffentlichung von Forschungsvorhaben, Datenschutzaspekten uam.

Quelle: ZEIT Online 10.01.2012

Anmerkung:

Ein solcher Auskunftsanspruch über Kooperationsdetails wäre von einer nicht unerheblichen Brisanz ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK