Banküberfall mit Waffe: Anklage erhoben

Bank / Überfall / Waffe / Flucht / Festnahme / Untersuchungshaft / schwere räuberische Erpressung / Freiheitsstrafe

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat Anklage gegen einen 50-Jährigen erhoben. Laut Anklage habe der Mann Ende August diesen Jahres eine Bank überfallen und dabei rund 18.000 Euro erbeutet. Bei der Tat bedrohte er eine Angestellte mit einer Waffe. Die Beute steckte der Mann laut Staatsanwaltschaft in seine schwarze Handtasche und flüchtete. Die Polizei fand zunächst nur die Kleidung und die Waffe im Gebüsch. Erst zweieinhalb Wochen nach der Tat konnte der Mann in Ulm festgenommen werden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Er gestand die Tat. Nun muss das Landgericht über die Eröffnung des Verfahrens entscheiden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK