Unterbrechung der Verjährung, …pardon: des Vergessens

Wie hier (und in der Presse auch) berichtet, spekuliert MANcher darauf, in einem Jahr sei alles vergessen. Hätte MANcher vielleicht bestenfalls leise hoffen und denken, aber nicht presseöffentlich laut sagen sollen. Soll ja schon bei manchen Telefonanrufen und der Welt und Nachwelt damit erhaltenen Nachrichten nicht so DER Ideenknüller für das Krisenmanament gewesen sein, könnte MAN gelernt haben, dass was man so dahinsagt, eben ganz schön lange haften bleiben kann. Schwier wie Pattex an einem haften bleiben kann ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK