Lärm durch Schienenverkehr: Klage einer Fachklinik von BVerwG abgewiesen

Eine Fachklinik für Lungenerkrankungen klagte gegen einen Schienennetzausbau, womit diese vermeintlich neu anfallenden Lärm und damit eine Lärmerhöhung abwenden wollte. Das Bundesverwaltungsgericht aber wies die Klage ab.

Ausbau der Zugstrecke Leipzig-Dresden Die Strecke Leipzig-Dresden im Abschnitt Neucoswig-Radebeul ist derzeit zweigleisig und ihre Leistungsfähigkeit soll durch einen Ausbau erhöht werden. Seit 1999 ist das Projekt in Planung und wurde zwischenzeitlich durch die DB Netz AG abgeändert, was zum Beispiel auch eine Lärmschutzwand miteinbezieht. Eine solche soll auf der Westseite angebracht werden und drei Meter in die Höhe ragen. Damit ist diese “hochabsorbierend”. Der Schutz kommt der dann dahinter liegenden Wohngegend zu Gute ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK