Jura und Bologna

In einem bereits etwas älteren Artikel schreibt die FAZ über Jura und den Bologna-Prozess. Der Autor weist darauf hin, dass deutsche Jurastudenten schon von jeher - auch ohne Bologna-Reform - jedem internationalen Vergleich standhalten können. Sicherlich kann sich das Jurastudium nicht jeglicher Reform entziehen. Diese sollte aber in Richtung größerer Wissenschaftlichkeit (wie ich es hier bereits beschrieben habe), nicht in Richtung stärkerer Verschulung gehen. Jura ist ein wissenschaftliches Studium, nicht die Vorbereitung au ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK