BDEW kritisiert staatlichen Einfluss beim Ausbau der Erneuerbaren Energien

Der Anteil der Stromerzeugung zu festgelegten Preisen steige ständig und werde nach Auffassung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) schon bald alle anderen Erzeugungsarten dominieren. Zusätzlich würden zur Sicherung der Systemstabilität immer häufiger Eingriffe in das Kraftwerksmanagement notwendig. Im Kraftwerksbau wachse der staatliche Einfluss mit den zunehmenden Zuständigkeitsbereichen und Festlegungsverfahren der Bundesnetzagentur (BNetzA). Auch bei der Netzregulieru ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK