Junge und alte Richter

Es ist manchmal schon erstaunlich, wie "praktikabel" man auch als Richter mit steigender Anzahl von Dienstjahren wird und wie umständlich teilweise junge Richter sind. Ich hatte diese Woche mit dem selben Mandanten zwei Verhandlungen an verschiedenen Amtsgerichten jeweils wegen kleinerer Ladendiebstähle. Jedes Mal waren meine Ziele die Einstellung nach 154 und meine Beiordnung. Am Montag bei einer Richterin, die seit 20 Jahren Strafsachen macht und einem Oberstaatsanwalt. Nach 5 Minuten war ich beigeordnet und die ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK