Prozessbeginn um Totschlag und versuchten Mord

Angriff / Fußtritte / Totschlag / versuchter Mord / Zeugen / Sachverständige / Festnahme / Untersuchungshaft

Vor dem Landgericht Waldshut-Tiengen (Baden-Württemberg) muss sich ein 28-Jähriger verantworten. Ihm wird vorgeworfen, in Mai diesen Jahres einen Mann angegriffen und durch zahlreiche Fußtritte getötet zu haben. Danach sei der Angeklagte laut Staatsanwaltschaft weiter gezogen und habe in einem nahe gelegenen Park einen schlafenden Mann schwer verletzt und ihn dann in den Rhein geworfen. Der Mann überlebte die Tat. Die Anklage lautet auf Totschlag und versuchten Mord.

Der Prozess beginnt am 16-Januar. Es werden 86 Zeugen und vier Sachverständige erwartet. Kurz nach den Taten konnte der Mann festgenommen werden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

( Quelle: Südkurier online vom 23.12 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK