Malaysia: Neue Einspeisevergütung für PV

Im Dezember 2011 hat die malaysische Regierung das lang erwartete Tarifsystem für Photovoltaik (PV) verabschiedet. Dies gestaltet sich attraktiver als zunächst erwartet. Bereits Ende Juli 2010 hatte Ahmad Hadri Haris, technischer Leiter im Energieministerium von Malaysia, erstmals öffentlich angekündigt, eine Einspeisevergütung bis 2011 auf den Weg bringen zu wollen. Wenig später formulierte die Regierung Ausbauziele: bis 2020 soll eine PV-Kapazität von 1,25 GW aufgebaut werden. Die nun verabschiedete Regelung sieht eine Förderung von PV-Strom zwischen 0,194 und 0,29 Euro/kWh vor ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK