Größter Windpark Chiles wird 2013 fertig gestellt

400 km nördlich von Santiago soll der größte Windpark Chiles mit einer Kapazität von 115 MW errichtet werden. Das Projekt wird von einem US-amerikanischen Unternehmen entwickelt, die Turbinen stammen von einem deutschen Unternehmen. Über einen 20-jährigen Abnahmevertrag wird der Strom an die Kupfermine „ Minera Los Pelambres“ des Unternehmens AMSA veräußert. Die Bauphase soll Anfang 2012 starten, 2013 soll der Windpark in Betrieb gehen. In Chile investieren und beteiligen sich Bergbauunternehmen vermehrt an Erneuerbare-Energie-Projekten. Oft wird der Strom aus Wind- und PV-Anlagen direkt vor Ort genutzt. Der Windsektor spielt im liberalisierten Strommarkt des Landes eine immer wichtigere Rolle. Ende 2010 betrug die installierte Leistung 170 MW ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK