BNetzA veröffentlicht Eckpunktepapier zum Thema "Smart Grid"

Nach Auffassung der Bundesnetzagentur (BNetzA) ist die öffentliche Diskussion zum Thema "Smart Grid" noch sehr undifferenziert. Aus diesem Grund hat die BNetzA nunmehr ein Eckpunktepapier erarbeitet, das zum einen eine Abgrenzung der Begrifflichkeiten "Smart Grid" und "Smart Market" vornimmt und sich zum anderen in über 50 Thesen mit dem sich verändernden Energieversorgungssystem auseinandersetzt. Die BNetzA hofft, durch dieses Papier eine intensivere Diskussion der Thematik anstoßen zu können und die Veränderungen des Energieversorgungssystems voran zu bringen. Die BNetzA möchte künftig mehr Markt wagen und den Netzen eine eher dienende Rolle zuweisen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK