Wenn der Bus anhält und plötzlich die Warnblinkanlage angeht

Die Ausgangssituation ist sicherlich bekannt: Man fährt hinter einem Bus her und ärgert sich, ihn im dicht befahrenen Stadtbereich noch immer nicht überholen zu können. Dann wird der Bus noch langsamer, fährt rechts an den Straßenrand und setzt den Warnblinker.

Man hält an und urplötzlich folgen drei oder vierÜberholvorgänge, deren Fahrzeugführer mehr oder weniger gestenreich oder auch für sich wohl wenig schmeichelhaft über die Geistesgaben desjenigen Fahrzeugführers nachdenken, der wie angewachsen hinter dem Bus stehenbleibt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK