Vorsicht: Dramatisierte Fassung

Das Gedächtnis ist ein merkwürdiges Ding. So neigt es angeblich dazu, Vergangenes nachträglich mit einem goldenen Glanz zu versehen, den man seinerzeit – als man das Erinnerte erlebte – so gar nicht wahrgenommen hatte.

Aber auch das Gegenteil scheint der Fall zu sein, so daß bisweilen Ereignisse mit zunehmendem Zeitablauf immer dramatischer erinnert werden – dies zumindest, wenn ein Anspruch auf Zahlung von Schmerzensgeld im Raum steht, natürlich ohne daß hier ein kausaler Zusammenhang auch nur angedeutet werden soll ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK