OLG Schleswig: Wettbewerbswidrige Irreführung auch ohne Gutachter

Das OLG Schleswig hat in einer aktuellen Entscheidung (Urt. v. 06.10.2011 - Az.: 6 U 3/09) noch einmal bekräftigt, dass ein Gericht auch ohne ein Sachverständigengutachten oder eine Umfrage die Irreführung einer Werbeaussage feststellen kann.

Es ging um die Werbeaussagen der Beklagten. Diese hatte für ihre Produkte wie folgt geworben:

"B GmbH ist alleiniger Inhaber der Original-Zeichnungen von B-Kolbenkompressoren."

Die Robenträger stuften dies als irreführend ein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK