IITR-Datenschutz: Jahresrückblick 2011

Lesen Sie im Folgenden eine nach Monaten geordnete Auswahl der wichtigsten Datenschutzbeiträge des IITR im Jahr 2011 (wenn Sie fortwährend auf dem Laufenden gehalten werden wollen können Sie sich hier in unseren Newsletter eintragen).

Datenschutz App für das iPhone: im Januar 2011 stellten wir für alle Datenschutz-Interessierten eine kostenlose Datenschutz App für das iPhone vor, auf der sich unter anderem die wichtigsten Gesetzestexte, Checklisten sowie unsere Kommentare und Video-Schulungsunterlagen zum Datenschutz aufrufen lassen. Mindestanforderungen an die Qualifikation des Datenschutzbeauftragten: im Februar 2011 stellten wir die Auswirkungen eines Beschlusses des Düsseldorfer Kreises hinsichtlich der Mindestanforderungen an die Qualifikation und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten vor. Datenschutz-Aufsicht Niedersachsen: “Ich habe in meiner Amtszeit keinerlei Druck von außen erlebt”: im März 2011 interviewten wir Herrn Joachim Wahlbrink, den niedersächsischen Landesbeauftragten für den Datenschutz, anlässlich der noch laufenden praktischen Umsetzung des EuGH-Urteils zur Forderung nach völliger Unabhängigkeit der Datenschutz-Aufsichtsbehörden. Im April 2011 befassten wir uns mit dem Thema “Volkszählung 2011” und hierbei insbesondere Art und Umfang der Datenerhebung. Zudem untersuchten wir im Beitrag “Das Infomationsfreiheitsgesetz – scharfe Waffe oder Papiertiger?” die praktische Umsetzung des Informationsfreiheitsgesetz. Im Mai 2011 erörterten wir die Auswirkungen eines BGH-Urteils, nach welchem Unternehmen im Zweifel von betroffenen Privatpersonen den Erhalt einer Einwilligung in Werbeanrufe im Rahmen von Telefon-Direkt-Marketing-Aktionen nachweisen müssen. Globaler Datenschutz: Strategie statt Compliance? Im Juni 2011 berichteten wir über den Umstand, dass für viele Unternehmensverantwortliche das Datenschutzrecht bislang vielfach...
Zum vollständigen Artikel

Die folgenden Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:



Verwandtes im Web:
About the post:
Veröffentlicht im Blog Datenschutzbeauftragter Online.
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK