Biogas - Ausblick 2012

Am 1. Januar 2012tritt die aktuelle Novelle des EEG in Kraft. Die Änderungen werden nachAuffassung des Fachverband Biogas e.V. in allen Sparten der ErneuerbarenEnergien zu einer Reduzierung des Anlagenzubaus führen. Für den Biogasbereichbedeute dies, dass im mittleren Anlagensegment kaum noch Projekte realisierbarsind. Im kleinen Leistungsbereich bis 75 Kilowatt (kW) werde ein Marktentstehen, wenn es gelingt, bei ständig steigenden Auflagen und Hürden die Güllevergärungfür 25 Cent pro Kilowattstunde wirtschaftlich darzustellen. Bei großenBiogasanlagen werde das künftige Geschäft voraussichtlich stark aufGaseinspeiseanlagen hinauslaufen. © Ulrich Antas, Minden / pixelio.de Eines derwichtigsten Themen, die Netz- und Systemintegration der Erneuerbaren Energienunter Berücksichtigung der Speicherfragen, ist aus Sicht des FachverbandesBiogas e.V. im EEG 2012 nur sehr unzureichend berücksichtigt worden. Bereitszur ersten EEG-Novelle im Jahr 2004 hatte der Fachverband Biogas Vorschläge fürdie bedarfsgerechte Einspeisung von Strom aus Biogasanlagen unterbreitet. DerFachverband Biogas e.V ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK