Jahresrückblick: Top Ten der beliebtesten Beiträge 2011

Das Jahr 2011 neigt sich langsam dem Ende entgegen und es wird Zeit, einmal auf die vergangenen 50 Wochen zurückzublicken und das Vollbrachte zu würdigen und auf Kommendes hinzuweisen.

2011 sind insgesamt über 130 Artikel auf Criminologia erschienen. Anhand der Zugriffszahlen und der Anzahl der Kommentare lässt sich eine Top Ten der beliebtesten Artikel ausmachen, die sich wie folgt darstellt:

Moses & Taps – International Top-Sprayer – zur Ökonomie des Graffiti-Sprühens Raubkopierer sind Verbrecher Download – Goffman-Poster Aktualität der Vergeltung (3): Rache für den Mord an Osama bin Laden zum Tode von Heinz Steinert Tote Briefkästen 2.0 Zum Spiegeltitel “Fehlurteile”: Die Wahrheit der Justiz Gastbeitrag: Rockerkriminalität – Provokation und Aggression als subkulturelle Elemente Karrieremodell Drogendealer Verbrechen lohnt sich (für Softwareentwickler)

Andere Beiträge und Themen fanden leider nicht ganz die erhoffte Aufmerksamkeit. Ich denke hier vor allem an die Beiträge Visualisierung des Terrors in Werbung und Popkultur, die Vorstellung des Portals zu Kriminalitätstheorien (KrimTheo), einem Beitrag zum Internet-Vigilantismus/ der Aktivistengruppe Anonymous, und schließlich an die vielen schönen Projekte, die im Rahmen des Seminars Public Criminology – Der Kriminologe als kriminalpolitischer Akteur entstanden sind ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK