Rezension Zivilrecht: Wohnungseigentumsrecht

Greiner,Wohnungseigentumsrecht, 2. Auflage, C.F. Müller 2011 VonRAG Dr. Benjamin Krenberger, Landstuhl Auch nach der Verortung desVerfahrensrechts in die ZPO bleibt das Wohnungseigentumsrecht ein Sonderfall,sowohl was die Beteiligten als auch was das rein Rechtliche angeht. Nur Letzteresist für den Leser in Ausbildung interessant, wenn er sich erstmals oder garvertieft mit der Materie befassen will. Die Neuauflage des instruktivenLehrbuchs von Greiner ist dabei einverlässlicher Begleiter und Ratgeber und bietet auf bald 500 Seiten inangenehmer Aufmachung das Wichtigste zum Wohnungseigentum. Die Verknüpfung von Theorie und Praxiswird befördert durch die eingesetzten Beispiele und Hervorhebungen im Text.Dadurch wird die Aufmerksamkeit des Lesers zum einen aufrechterhalten, zumanderen macht der Autor klar, auf welche Schwerpunkte sich die Wissensrezeptionfokussieren kann. Imponierend ist die Vielfalt der vorhandenen Muster fürSchreiben, Anträge, Klagen und anderes, sodass die bisweilen schwierigeRechtsanwendung optimal unterstützt wird - ein klarer Pluspunkt fürReferendare, die sich auf Miet- und Wohnungseigentumsrecht spezialisierenwollen. Inhaltlich wird zunächst ganz klassischdie Entstehung von Wohnungseigentum samt den rechtlichen Grundlagen erörtert.Sonderfragen wie die „werdende“ WEG oder die Rechtsfähigkeit der entstandenenWEG werden pragmatisch abgearbeitet und mit den nötigenRechtsprechungsnachweisen untermauert - erfreulicherweise in echten Fußnoten.Die Willensbildung der Gemeinschaft ist sodann Thema des Folgekapitels,insbesondere die Fehlerhaftigkeit von Beschlüssen aber auch die Auslegung derGemeinschaftsordnung. Anschließend werden die auch gern gerichtlich geklärtenRechte und Pflichten bei der Nutzung des Eigentums dargestellt, wobei vor allemdas Vorgehen gegen interne und externe Störungen sehr anschaulich beschriebenwird ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK