Frohe Weihnachten … und hoffentlich keine Kündigung im Briefkasten

Allen Bloglesern, Bloggern und sonstigen Interessierten wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest, dessen Besinnlichkeit hoffentlich nicht gestört wird. Anders erging es da einem bemitleidenswerten Arbeitnehmer, dem genau vor 30 Jahren am Weihnachtstag eine Kündigung zuging und der sich gegen die „ungehörige“ Kündigung durch die Instanzen der Arbeitsgerichtsbarkeit kämpfte und doch verlor (siehe in: NZA 1986, S. 97 ff.).

Das BAG vermochte eine ungehörige und vermeintlich gegen § 242 BGB verstoßende Kündigung, die am Weihnachtstag zugeht, nicht zu erkennen:

„In Übereinstimmung mit der Ansicht des LAG ist auch der erkennende Senat der Auffassung, daß der somit anzunehmende Zugang am 24. Dezember 1981 nicht dazu führt, die Kündigung sei ungehörig ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK