Urteil des Oberverwaltungsgerichts in Warschau vom 29.03.2011 (Baum ohne Genehmigung gefällt)

Urteil des Oberverwaltungsgerichts in Warschau vom 29.03.2011

Aktenzeichen: II OSK 567/10

Entscheidungstenor: Im vorliegenden Fall wurde dem Kläger, dem Eigentümer eines in Polen belegenen Grundstücks, eine Strafe in Höhe von 21.516 PLN auferlegt, weil er ohne Genehmigung einen alten Baum fällte. Das Gericht führte aus, dass das Fällen eines Baumes in Höhe von 57 cm als Beseitigung und nicht B ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK