Vom teurem Irrtum von der richtigen Geschwindigkeit Teil II

Es wurde hier bereits berichtet vom Problem, das offenbar vielen Fahrzeugführern bei der Fehleinschätzung der in einer sogenannten verkehrsberuhigten Zone erlaubten Geschwindigkeit widerfährt.

Zwischenzeit hat nunmehr vor dem zuständigen Amtsgericht die Verhandlung über den gegen den Bußgeldbescheid der Sächsischen Landeshauptstadt eingelegten Einspruch stattgefunden.

Vom zuständigen Bußgeldrichter war und ist bekannt, dass er solche Verfahren sehr schnell und effizient erledigt und sich einen umfassenden Überblick auch über die Ordnungsmäßigkeit der Messung verschafft ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK