Sozialhilfemissbrauch rechtfertigte Amtsgeheimnisverletzung nicht

Das Bundesgericht hat am 12. Dezember 2011 die Beschwerde der zwei "Whistleblowerinnen" abgewiesen, welche als Angestellte des Sozialdepartements der Stadt Zürich 2007 einem Zeitungsjournalisten Dokumente betreffend mehrere Sozialhilfeempfänger übergeben hatten (6B_305/2011). Das Obergericht de ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK