Gleichbehandlung?

Wie die Saarbrücker Zeitung hier berichtet, muss der saarländische Landtagsabgeordnete Christoph Kühn über 10.000 Euro an das Land zurückzahlen bzw. hat dies bereits getan. Hintergrund ist, dass er einen zu stark vergünstigten Konditionen geleasten BMW fährt, der auf die Landtagsfraktion zugelassen ist. Die Kosten für den PKW erstattet er der Fraktion. Zusätzlich hat er eine monatliche Fahrkostenpauschal ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK