Deutschland, (k)ein Wintermärchen

Verflixt früher Vogel…… … war der erste Gedanke, als sich heute um viertel vor 4 Uhr früh und damit eben mitten in die üblichen letzten täglichen Viertelstündchenminuten meines Nachtschlummers hinein ein scharrendes Geräusch über den Weg vor der Burg vernehmen liess und sich im noch.hatte.ich.eiiiiigentlich.nicht.mal. meinen.5stöckigen.berüchtigten.Espresso.menno.wie.spät.ist.das.denn.Hirn identifizierte als das Schneeschaufeln, mit dem der externe und mobile Hausmeisterdienst da anfing…. Augenrubbelnder Unglaube beim Blick auf den Zeiger der Uhr…. Wo sind die Zeiten hin, als es in „Deutschland – ein Wintermärchen“ der… Hausordnungen und der richterlichen Züchtigung mit dem Haftungsrecht bedurfte, damit diese Winteraufgaben wenigstens ab ca 7 oder 8 Uhr morgens rechtzeitig erledigt waren. Nicht etwa des Haftungsrechts hier bei uns rund um die Burg, nein, da wurde das immer ordentlich erledigt, seit ich sie bewohne. Nein, so ganz generell im Geltungsbereich unseres winterlichen Haftungsrechts erledigt waren, bevor der Gehweg zu Glatteis-Un-Fall-Streitigkeiten in der Rechtsprechung wurde……*seufz*…..

Ich hätt’s ja nicht gedacht, dass es noch möglich wäre ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK