AG Hamburg: Keine Begrenzung der Abmahnkosten auf 100 EUR bei Film-Upload

Wird ein Film in einer P2P-Tauschbörse anderen Mitgliedern zum Download angeboten, so steht dem Rechteinhaber ein Schadensersatz in Höhe von 250,- EUR und die Erstattung der vollen Abmahnkosten zu (AG Hamburg, Urt. v. 05.12.2011 - Az.: 36a C 279/11).

Der Beklagte hatte einen Spielfilm in einer P2P-Tauchbörse angeboten. Als er außergerichtlich keine Abmahnkosten und keinen Schadensersatz leistete bzw. nicht vollständig leistete, erhob der Rechteinhaber Klage und bekam vor dem Hamburger Gericht Recht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK