In eigener Sache – Spenden

Leider viel zu oft werden in einer expandierenden Stadt wie Dresden grüne Bereiche außerhalb der offiziellen Parks mit gesichtslosen Einfamilienhaus- oder Gewerbesiedlungen zugeplastert. Eine solche Fläche, das letzte Überbleibsel des eistigen Hufelandes der Weinbauern des Dorfes Trachau mit einer Größe von mehr als 100.000 m² und natürlich gewachsener Vegetation, steht jetzt zur Bebauung an. Dagegen wendet sich eine Bürgerinitiative, die sich aber nicht auf das “dagegen” ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK