Aktuelle Abmahnung wegen Filesharing von Axel Konrad / DigiProtect / Kanzlei Schalast & Partner

Die Kanzlei Schalast & Partner mahnt aktuell im Auftrag der DigiProtect Gesellschaft zum Schutz digitaler Medien mbH für einen Herrn Axel Konrad Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing bezüglich des Werkes “Angeline” von Groove Coverage, enthalten ein einem German Top 100 Single Charts Container ab.

Gefordert wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrages von 480 €, wobei im Falle der Zahlung binnen 8 Tagen sich der Betrag quasi auf eine “Frühzahlerpreis” von 350 € reduziert. Die Kanzlei nennt dies “Schnellzahlerrabatt“.

Das ist nicht die einzige Auffälligkeit dieser Abmahnung. Interessant ist vielmehr die Formulierung:

“…hiermit zeigen wir Ihnen an, dass uns die DigiProtect Gesellschaft zum Schutz digitaler Medien mbH mit der Wahrnehmung der rechtlichen Interessen des Herrn Axel Konrad in dieser Angelegenheit betraut hat.”

Es werden also nicht originäre Rechte der DigiProtect sondern des Herrn Konrad geltend gemacht. Ob dies vor dem Hintergrund der Zweifel bezüglich der Zulässigkeit der Einräumung von Nutzungsrechten allein in dezentralen Netzwerken, die u.a. der Kollege Stadler hier und hier geäußert hat, geschehen ist, kann ich freilich nicht beantworten.

Jedoch stellt sich die Frage, wer Herr Konrad ist! Mit keinem Wort wird näher beschrieben, was der Herr Konrad mit dem Werk eigentlich zu tun hat. Nur kurz kommt die Formulierung “Danach kann der Rechteinhaber – hier unsere Mandantschaft – …”. Wenn Herr Konrad die Mandantschaft ist, könnte er Rechteinhaber sein. Allerdings wird am Ende des Schreibens ausgeführt, “dass unsere Mandantschaft auf ihrer Website unter http://www.digiprotect.org/html/faq ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK