Bundesregierung: Neuregelungen zum 1.12.2011

Ab Dezember 2012 gelten steuerliche Vereinfachungen für Bürger und Unternehmen. Kosten für Kinderbetreuung sind nun steuerlich absetzbar, der Arbeitnehmer-Pauschbetrag wurde erhöht, die Energieeffizienz wird durch ein neues Gesetz gefördert und im Baugewerbe gelten neue Mindestlöhne. Auch gibt es neue Vorschriften bei der Kennzeichnung gefährlicher Chemikalien.

Steuervereinfachungen Mit der Steuererklärung für 2012 ist es Eltern möglich Kinderbetreuungskosten einfacher abzusetzen. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine Betreuung der Kinder aus beruflichen oder privaten Gründen notwendig ist. Alle Mütter und Väter können somit Betreuungkosten durch die Steuererklärung geltend machen. Auch entfällt die Einkommenssteuerüberprüfung bei Kindern unter 25 Jahren für Kindergeld und Kinderfreibeträge. Aufwändige Nachweise bei Antrag von Kindergeld und bei der Einkommenssteuererklärung fallen somit weg. Ab 2012 können Eltern auch dann weiterhin Kindergeld beziehen, wenn ihr Kind während seiner Erstausbildung oder seines Erststudiums zusätzliche Verdienste durch Nebenjobs hat. Die Berechnung der Entfernungspauschale wird vereinfacht. Bei der Benutzung von verschiedenen Verkehrsmitteln ist es nun nicht mehr notwendig die Kosten für die öffentlichen Verkehrsmittel für jeden einzelnen Tag zu belegen ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK