BPatG: “Bayerischer Obazda” ist als geografische Angabe schutzfähig

BPatG, Beschluss vom 22.09.2011, Az. 30 W (pat) 9/10 Art. 5 Abs. 5 Unterabs. 2; Art. 7 Abs. 3 Unterabs. 1 a) und d) VO 510/2006

Das BPatG hat entschieden, dass die Begriffe “Bayerischer Obazda”, “Obazda”, “Bayerischer Obazter” und “Obazter” schutzfähige geografische Angaben für den Bereich Käsezubereitung sind und als solche eingetragen werden können. Die schutzfähige geografische Angabe sei dabei von einer reinen Gattungsbezeichnung abzugrenzen gewesen. Letztere sei dann gegeben, wenn der Name eines Agrarerzeugnisses oder eines Lebensmittels sich zwar auf einen Ort oder ein G ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK