XVergabe: Meilensteine in Berlin verabschiedet

Am 7. Dezember trafen sich die Beteiligten des Projekts XVergabe auf Einladung des Beschaffungsamtes des Bundesministeriums des Innern, dass die Projektleitung inne hat, in der Scharnhorststraße im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin in Berlin (Foto oben). Es wurden die erreichten Meilensteine vorgestellt und verabschiedet.

Das Problem

Auch nach 10 Jahren eVergabe liegt diese nach wie vor bei nur rund 4 % echter, d.h. vollelektronischer Angebotsabgabe in Deutschland. Man erinnere sich an das einst von der EU Kommission gesteckte Ziel, Ende 2010 die eVergabe in allen Fällen möglich zu machen und zumindest 50 % aller Ausschreibungen tatsächlich auf elektronischem Wege abzuwickeln. Als eines der zentralen Hemmnisse aus Bietersicht wird die Vielzahl an verschiedenen eVergabe-Plattformen auf Bundes, Landes- und kommunaler Ebene ausgemacht. Da die kleine Schar der dahinter stehenden Lösungsanbieter im unmittelbaren Wettbewerb zueinander steht, ist zudem die Schaffung von Schnittstellen zum Datenaustausch untereinander alles andere als nahe liegend.

XVergabe

Bereits 2007 wurde daher das Projekt XVergabe im Rahmen der Standardisierungsinitiative XÖV als zentrales Vorhaben von Deutschland Online (vergleichbar XBau, XFinanz oder XJustiz) gegründet. Ziel war und ist die Schaffung von eVergabe-Plattform übergreifenden Daten- und Austauschprozessstandards, Fernziel ein darauf basierender einheitlicher Bieterclient, der es den Bietern ermöglicht, mit nur einer Anwendung alle eVergabe-Plattformen zu nutzen.

Die Federführung des Projekts obliegt dem Beschaffungsamt des BMI, dem Land NRW und dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME). Da der eVergabeprozess mehrere Komponenten und damit interoperable Hürden beinhaltet, wurden im Rahmen des Projekts mehrere eigenständige Arbeitsgruppen (AGs) gebildet, die AG Bekanntmachung, die AG Vergabeunterlagen und die AG Schnittstelle ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK