Mädchen beklaut eigene Großeltern

Jugendstrafe / Urkundenfälschung / Betrug / Diebstahl / Geständnis / Bewährung / Freiheitsstrafe

Das Amtsgericht Hamburg-Mitte hat eine 20-jährige Frau zu einer Jugendstrafe verurteilt. Nach den Feststellungen des Gerichts hatte die Frau ihrer Großmutter zunächst einen Barscheck entwendet. Danach hat sie ihren Großeltern Luxusgegenstände gestohlen. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sich die Angeklagte der Urkundenfälschung, der Anstiftung zum versuchten Betrug sowie der Anstiftung zum Diebstahl schuldig gemacht hat. Die Frau hat dem 27-jährigen Mitangeklagten im letzten Jahr zunächst die Wohnung der Großeltern gezeigt und ihm dann den Schlüssel gegeben. Als der Großvater kurz darauf verreiste, stahl der Komplize diverse Luxusgegenstände, unter anderem ein wertvolles Auto. Im Prozess gestanden die Angeklagten die Tat und entschuldigten sich. Motiv seien die finanziellen Schwierigkeiten gewesen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK