Klimaschutz und Städtebau - Das Gesetz zur Förderung des Klimaschutzes bei der Entwicklung in den Städten und Gemeinden

von Prof. Dr. Martin Wickel, HafenCity Universität Hamburg Das am 30.7.2011 in Kraft getretene Gesetz zur Förderung des Klimaschutzes bei der Entwicklung in den Städten und Gemeinden kam überraschend. Zum einen ist die Eile, mit der ein Teil der zunächst für das Jahr 2012 geplanten BauGB-Novelle vorgezogen wurde, bemerkenswert, zumal für ein Rechtsgebiet wie das Planungsrecht, das auf langfristige Wirkungen angelegt ist. Dieser Fall der beschleunigten Gesetzgebung soll jedoch nicht kritisiert werden, wenn er der Umsetzung einer erstrebenswerten Entwicklung dient. Zum anderen sind die Regelungen auch inhaltlich bemerkenswert. In den ersten Überlegungen zu der Novelle waren durchaus nicht alle Inhalte erkennbar, die jetzt ihren Weg in das Gesetz gefunden haben. Dass der Gesetzgeber das Thema des Klimaschutzes im Städtebaurecht zügig und recht konsequent angegangen ist, ist jedoch nur zu begrüßen ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK