Von unserem China Desk – Investitionswährung

Der Ausländer, der in China investieren will, hat seine Zahlungspflicht grundsätzlich mit einer fremden Währung zu erfüllen. Die Zahlung mit der chinesischen Währung Renminbi – Abkürzung RMB – ist bislang sehr beschränkt. Am 12.10.2011 erließ das Chinesische Handelsministerium eine Mitteilung über grenzüberschreitende Investitionen mit RMB, wonach der ausländische Investor seine Zahlungspflicht auch mit RMB erfüllen kann. Diese Mitteilung hat gesetzgeberische Bedeutung, da sie eine Verwaltungsverordnung darstellt.

Die als Zahlungsmittel anerkannte RMB soll eine der nachfolgenden Herkünfte haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK