Dreiwöchiger Lieferantenwechsel und mehr – GPKE und GeLi Gas als Dauerbaustelle

(c) Ulrike Karow / PIXELIO (www.pixelio.de)

Das neue EnWG sieht vor, dass ein Lieferantenwechsel künftig nicht länger als drei Wochen dauern darf (§ 20a). Diese Vorgabe hatte auch die Bundesnetzagentur (BNetzA) in ihren Festlegungen umzusetzen und zum Anlass genommen, die Regelungen zum Lieferantenwechsel für Strom (GPKE) und Gas (GeLi Gas) erneut zu überarbeiten.

Dabei wurden die beiden Festlegungen einander angeglichen, so dass sich die Vorgaben für Strom und Gas nun nur noch wenig unterscheiden. Auch wurden einige Prozesse schlanker ausgestaltet bzw. ganz gestrichen. Diese Vereinfachungen sind zu begrüßen. Dabei werden allerdings auch eine ganze Reihe von fundamental neuen Prozessabläufen geregelt – deren Umsetzung (und damit auch IT-Automatisierung) binnen vier Monaten zum 1.4.2012 erfolgen soll. Hohe Kosten und deutlicher Zeitdruck sind die Folgen.

Untermonatlicher Wechsel des Lieferanten

Der Lieferantenwechsel ist künftig untermonatlich zu jedem beliebigen Tag möglich. Dabei dürfen zwischen Eingang der Anmeldung des Neulieferanten beim Netzbetreiber und Aufnahme der Belieferung nur maximal 10 Werktage liegen. Damit ist sichergestellt, dass selbst im denkbar „längsten“ Fall (alle Weihnachtsfeiertage liegen auf Werktagen nach GPKE bzw. GeLi Gas) drei Wochen nicht überschritten werden. In der ganz überwiegenden Zahl der Fälle ist der Wechsel also in deutlich weniger als drei Wochen (meistens in knapp über zwei Wochen) umzusetzen.

Kein Paradox: Dreiwöchiger Lieferantenwechsel und das Ende des Lieferantenwechsels

Die Einführung des dreiwöchigen Lieferantenwechsels bedeutet in GPKE und GeLi Gas zugleich das Ende des Prozesses „Lieferantenwechsel“. Der Prozess „Lieferantenwechsel“ wird – im Ideal – abgelöst von der Kombination der entsprechend angepassten Prozesse „Lieferende“ „Lieferbeginn“ und dem neu geschaffenen Prozess „Kündigung“ ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK