Tödliche Messerstecherei: Anklage erhoben

Jugendkammer / Messerstiche / Provokation / Auseinandersetzung / Eröffnung des Hauptverfahrens / Jugendstrafe

Die Staatsanwaltschaft hat vor der Großen Jugendkammer des Landgerichts Osnabrück Anklage gegen drei junge Männer erhoben. Zunächst sollen die drei Männer (17, 18 und 19 Jahre alt) das Opfer getreten und geschlagen haben. Der 17-jährige Hauptangeklagte soll den 22-jährigen Schüler sodann mit gezielten Messerstichen getötet haben. Laut Anklageschrift sind im September diesen Jahren zwei Gruppen Jugendlicher in der Osnabrücker Innenstadt aufeinander getroffen. Das Opfer soll mit vier Frauen unterwegs gewesen sein. Der Haupttäter habe das Opfer sodann provoziert, was laut Ermittlungen zu einer Auseinandersetzung führte. Sodann griffen die Angeschuldigten den Schüler an. Das Landgericht muss nun über die Eröffnung des Hauptverfahrens entscheiden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK