Senegal: Vorbereitende Ausschreibung eines 50 MW-Windparks in Saint-Louis

Die Regierung Senegals hat am 11. November einen Aufruf zur Interessensbekundung veröffentlicht. Ziel ist es geeignete Consultants für die Projektentwicklung eines 50 MW-starken Windparks in Saint-Louis zu identifizieren. Die Bezahlung der im Rahmen des Auftrags erbrachten Leistungen läuft direkt über die KfW. Bei dem in der Interessensbekundung beschriebenen Auftrag handelt sich um ein Pilotprojekt. Der Windpark soll als einer der ersten des Landes an das nationale Stromnetz der SENELEC (Société Nationale d’Electricité) angeschlossen werden. Die gesamten Projektkosten liegen laut Schätzungen der Regierung Senegals und der KfW bei 98,4 Millionen Euro ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK