Staatsanwalt: Bundestrojaner ohne Rechtsgrundlage

Dr. iur. Thomas Hansjakob leitet als Erster Staatsanwalt die Staatsanwaltschaft im Kanton St.Gallen. Im aktuellen «Jusletter» bezieht er – leider hinter einer Paywall – Stellung zur fehlenden gesetzlichen Grundlage von Bundestrojanern in der Schweiz. Im Gegensatz zu anderen Vertretern von schweizerischen Strafverfolgungsbehörden gelangt er in seinem «Jusletter»-Artikel erfreulicherweise zum eindeutigen, wenn auch für ihn unbefriedigenden Ergebnis, dass eine gesetzliche Grundlage für «Government Software» (GovWare) in der Schweiz bislang fehlt (mit Hervorhebungen und Verlinkungen durch mich):

«Der Einsatz von GovWare zur verdeckten Beweiserhebung ist nach der geltenden Rechtslage in der Schweiz zurzeit noch nicht möglich. Die Revision des BÜPF und die damit verbundene Ergänzung der StPO sollen diese Lücke schliessen, wobei (wohl vorwiegend aus politisch-taktischen Gründen) die GovWare auch in Zukunft in der Schweiz nur dazu verwendet werden soll, Internet-Telefonie und verschlüsselten Mailverkehr überwachen zu können.»

Keine Rechtsgrundlage für Bundestrojaner

Hansjakob erklärt, wieso die Verwendung von Bundestrojanern weder eine «normale» Telefonüberwachung noch eine technische Überwachung darstellt, so dass die heutigen Rechtsgrundlagen ungenügend sind:

«[…] «Normale» Telefonüberwachungen verändern auf den vom Überwachten benutzten Geräten nichts, sondern leiten den Gesprächsverkehr beim Provider aus, ohne dass die vom Kunden benutzte (und ihm gehörende) Infrastruktur irgendwie manipuliert werden muss. […] Dagegen braucht es für das Eindringen in fremde Datenverarbeitungssysteme nach Art. 143bis StGB meines Erachtens eine gesonderte gesetzliche Grundlage.

Da es um geheime Beweiserhebungen geht, kommt in dieser Hinsicht nur Art. 280 StPO in Frage. Die Schwierigkeit dieser Bestimmung im vorliegenden Zusammenhang liegt darin, dass Art ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK