Steinschlagschaden

Das LG Heidelberg, Urt. v.21.10.2011 – 5 S 30/11 – wird sicherlich den ein oder anderen interessieren. Ist kein Straf- oder OWi-Recht, sondern Zivilrecht, aber für die Praxis sicherlich interessant. Es geht um den Ersatz eines durch ein vorausfahrendes Kfs verursachten Steinschlagschaden. Dazu das LG:

“Die tatbestandlichen Voraussetzungen für eine Gefährdungshaftung nach § 7 Abs. 1 StVG sind erfüllt, wenn ein Stein nachweislich infolge der Fahrt des vorausfahrenden Kraftfahrzeugs in Bewegung gesetzt wurde und dieser sodann beim Auftreffen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK